Katrin Siebeck  - Fridas Kammer



VOM RAUCHVERBOT ZUR KUNST - Fridas Kammer

Projektidee & Kuratorin: Katrin Siebeck, www.katrinsiebeck.de


Der wahrscheinlich kleinste Projektraum Münchens im ehemaligen Raucherkammerl schafft

einen Raum für das kleine Format oder ortsbezogene Installationen

und ist eine Hommage an Frida Kahlo, der Namensgeberin dieser Kneipe.


Fridas Kammer ist ein off Projekt des Künstlerstammtisches, in der nach Frida Kahlo benannten Kneipe 'FRIDA' in der Maxvorstadt.

Seit 2011 wird hier dem kleinen Format,interaktiven Installationen,

Skulptur, Objekt und Videokunst im kleinsten Projektraum Münchens,

auf einer Fläche von ca. 2 qm Raum gegeben.

Die ungewöhnlichen Raumbedingungen der Kammer

bieten die Möglichkeit für spezielle Formen der Präsentation

Gleichzeitig schaffen die regelmäßig, einmal im Monat stattfindenden Treffen,

ein Forum für Künstler, um sich auszutauschen und zu vernetzen.


NEUERÖFFNUNG VON FRIDAS KAMMER

am Mittwoch, 26.1.2011 ab 20 Uhr

mit einem Lichtobjekt von Katrin Siebeck

www.katrinsiebeck.de



Fridas Kammer






Novemberausstellung

PILZWOCHEN

SOUVENIR


FRIDAs KUNSTKAMMER proudly presents:

Die Dritte Wunderkammer-Ausstellung

"SOUVENIR"

zu bestaunen vom 1.8. - 22.9.2014

mit Werken von

Michele Bernardi, Sabine Berr, Gabi Blum, Simone Braitinger,

Kristin Brunner,Stephan Conrady,Diana Ebster, Irene Fastner,

Sabrina Hohmann, Monika Kapfer, Bruno Kuhlmann, Eva Lammers,

Stephanie Maier, Evi Mayr, Vincent Mitzev, Heidi Mühlschlegel,

Sabine Pritzel,Laia Marti Puig, Raquel Rodriguez,

Esther Rutenfranz, Katrin Siebeck, Frauke Sohn, Andreas Stetka,

Lutz Weinmann, Patricia Wich & Youyin Yi


NATALIA KOPP




FRIDAs KAMMER proudly presents
"Fridas Aquarium"
- eine Installation von
NATALIA KOPP
vom 26.6. bis 28.7.2014
http://nataliakopp.de/

DIETER BERR




FRIDAs KAMMER präsentiert
Arbeiten von DIETER BERR
zu sehen
vom 29.5. bis 24.6.13
http://thelongwaydown.de/



"IKONEN"

veröffentlicht in Fridas Kammer - 04-24-2014, 11:14



Michael Mayer, Jahrgang 1965, geboren und lebend in München.

Alias DJ Staatsrat, hat dem wahnhaften Sammeln von alten Blues und Rockabilly Singles
abgeschworen und sich auf die Malerei verlegt.

Dennoch bleibt die archaisch wilde Musik und ihre Interpreten
auch in seiner Malerei immer präsent.

Der White-Trash-Noise eines Hasil Adkins, das Hillbilly-Gejodel von Hank Williams,

der gestotterte Schluckaufrockabilly von Charlie Feathers lassen Ihn nicht los.

Den teils tragischen Biografien der Figuren des Blues, Soul, Country und Rock'n'Roll setzt der gelernte Porzellan- und Schriftenmaler mit seinen Ikonen-Artigen Porträts kleine Denkmale für den heimischen Herrgottswinkel gleich überm Plattenregal.
zu sehen in Fridas Kunstkammer vom 25.4. bis 26.5.2014


https://www.flickr.com/photos/schilderwerkstatt/


INCIPIT



FRIDAS KUNSTKAMMER ZEIGT

Installation "Incipit" von Laia Marti Puig

www.Leonrodhaus.dezu sehen vom 28.3. bis 28.4.2014

 

Fridas Kammer ist ein off Projekt des Künstlerstammtisches,
in der nach Frida Kahlo benannten Kneipe in der Maxvorstadt.
Seit 2011 wird hier dem kleinen Format,interaktiven Installationen,
Skulptur, Objekt und Videokunst im kleinsten Projektraum Münchens,
auf einer Fläche von ca. 2 qm Raum gegeben.
Die ungewöhnlichen Raumbedingungen der Kammer
bieten die Möglichkeit für spezielle Formen der Präsentation
Gleichzeitig schaffen die regelmäßig, einmal im Monat stattfindenden Treffen,
ein Forum für Künstler, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

"TRINKHALLE"
veröffentlicht in Fridas Kammer - 11-19-2013, 14:27

Gast&Kunst - zu Gast in der Kunstkammer:

FRIDAs TRINKHALLE



Frida "Tête à tête"

- zum gemütlichen Zusammenrücken in der kalten Winterzeit


"ZELLE"


"ZELLE"

eine Installation von Stephanie Müller und Klaus Erich Dietl
zu erleben in Fridas Kammer
vom 3.-28.10.2013


WUNDERKAMMER #2 2013 - Finissage




FINISSAGE
"WUNDERKAMMER 2.013"
Freitag, 20.9.13
ab 20 Uhr

Alexandra Bahlmann, Sabine Berr, Michele Bernardi, Simone Braitinger, Stephan Conrady,
Klaus Erich Dietl, Irene Fastner, Sabrina Hohmann, Horst Kirstein,Bruno Kuhlmann,
Herbert Schneider,Frauke Sohn, Andreas Stetka, Alexander Steig, Evi Mayr,
Stephanie Müller, Heidi Mühlschlegel, Raquel Rodriguez,
Laia Marti Puig, Katrin Siebeck, Essi Utrainen, Stephan Wischnewski, Stefan Zeiler



WUNDERKAMMER #2 2013 - Vernissage



Fridas Kammer präsentiert : "Wunderkammer 2.013"  mit Arbeiten von:

Alexandra Bahlmann • Sabine Berr • Michele Bernardi • Simone Braitinger • Stephan Conrady
Irene Fastner • Sabrina Hohmann • Horst Kirstein • Andreas Stetka • Alexander Steig • Evi Mayr

Stephanie Müller • Heidi Mühlschlegel • Raquel Rodriguez • Marius Pfannenstiel • Katrin Siebeck

Essi Utrainen • Stephan Wischnewski • Peter Zeiler, u.a.

vom 1.8. bis 21.8.
Eröffnung am Mittwoch, 31.7.2013


Bruno Kuhlmann


"ok, das reicht!"
Eine Video-Installation von Bruno Kuhlmann

vom 26.6. bis 29.7.2013
in Fridas Kunstkammer

http://www.brunokuhlmann.net

SABRINA HOHMANN




"KAMMERSTAAT"
- eine Installation von Sabrina Hohmann
vom 28.5. bis 24.6.13
in Fridas Kunstkammer

http://www.sabrinahohmann.de/
Martina Salzberger



Vom 24.4. bis 27.5.2013 in der Kunstkammer:
- eine Installation von Martina Salzberger -

http://www.martina-salzberger.de/

Gerhard Winter




Vom 27.3. bis 23.4.2013
in Fridas Kunstkammer:
OBJEKTE von GERHARD WINTER
"DJ-BLUES"


RUDI SANDBILLER
"DJ-BLUES"



Bilder über die Erfahrungen eines DJs:
manische Sammelleidenschaft, Liebe zur Vinyl-Schallplatte
und der selbst erlebte DJ-Blues …


RUDISRUDI
DJ, Grafiker

Kontakt:
rudi@rudisrudi.de
facebook.com/Rudisrudi.DJ

JANA GLOMB


"RISSE IM ASPHALT"
- eine Installation von Jana Glomb
vom 31.1. bis 25.2.13
in Fridas Kunstkammer

Kokonsuppe



NATALIA KOPP




Vom 10.1. bis 28.1.2013 in Fridas Kunstkammer:
"KEHRAUS"
- eine Installation von Natalia Kopp
www.nataliakopp.de




ALEXANDRA BAHLMANN



Kette 2012

Vom 28.11. bis 22.12. in Fridas Kunstkammer:
"Schmuck gegen Kater"

- ein Schmuckstück der Künstlerin Alexandra Bahlmann -

bahl_alex@web.de

"Schlucken runter"




SCHLUCKEN RUNTER

von Raquel Rodriguez Izquierdo

Schlucken ist eine unserer wichtigsten körperlichen Tätigkeiten.

In diesem Prozess wird die Zunge einbezogen, ein sehr wichtiger Teil,

weil wir mit ihr uns sprachlich ausdrücken und die Welt durch die Geschmackspapillen

zusätzlich geniessen können.

Metaphorisch gesprochen schlucken wir viele Sachen,

die durch einen kumulierenden Prozess intern gelagert werden,

ein Prozess der mit der Zeit Spuren in unserem Innenleben hinterlässt.

Eine mögliche Ausflucht ist die Verwendung von den Geschmackspapillen,

so können wir unsere Abneigung, unseren Unmut, unsere Missbilligung offenlegen

und sie mit der Zunge durch die Worte sprachlich ausdrücken.

in der "Schlucken runter"-Installation werden die Geschmackspapillen

wie autonome und selbständige Gebietskörperschaften dargestellt,

mit der Fähigkeit das was uns nicht gefällt, auszudrücken,

damit man es austreiben kann.


"WUNDERKAMMER"




*****Herzliche Einladung****    

25.Juli 2012 ab 20 Uhr - Ausstellungseröffnung

"Fridas Wunderkammer" mit:

Sabine Berr, Simone Braitinger, Irene Fastner, Sabrina Hohmann, Horst Kirstein,
Natalia Kopp, Kirsten Lilli, Evi Mayr, Vincent Mitzev, Heidi Mühlschlegel,
Katrin Siebeck, Alix Stadtbäumer, Andreas Stetka und Katharina Wahlefeld

vom 25.7. bis 24.9.12


ANDREAS STETKA



Vom 27.6. bis 23.7. in Fridas Kammer

eine Videoarbeit von Andreas Stetka

http://claussemerak.de/stetka.html


KATHARINA WAHLEFELD



Puppe 2012


VOM 30.5. BIS 26.6. IN FRIDAS KUNSTKAMMER:

EINE ARBEIT VON KATHARINA WAHLEFELD


ASJA SCHUBERT




AB 25.APRIL BIS 22.MAI IN FRIDAS KAMMER:

EINE INSTALLATION VON ASJA SCHUBERT

www.asjaschubert.de

HORST KIRSTEIN




Vom 28.3. bis 24.4.12 in Fridas Kunstkammer:
eine Installation von Horst Kirstein


Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München.

Bis 2001 Leiter der Lithografiewerkstatt der Münchner Akademie;

Seit 2008 Dozent für Grafik in Hochschule für Gestaltung Augsburg


SABINE BERR




o.T. 1998
Ein Werk von Sabine Berr
zu sehen vom 29.2. - 28.3.2012


NATALIA KOPP




"WURSCHT"
weil´s wurscht is
Lindenholz & Gabel, 2005
von Natalia Kopp
bis 28.2. in Fridas Kunstkammer
www.nataliakopp.de
Simone Braitinger




------------------------- kammerflimmern --------------------------

besetzbare Rauminstallation von Simone Braitinger

in Fridas Kammer vom 30.11. - 22.12.11

www.raum500.de


Vincent Mitzev




Von Mittwoch, 26.10.2011 bis 27.11.2011 in der Kunstkammer
"HALS-ÜBER-KOPF"
eine Installation von VINCENT MITZEV

www.vincent-mitzev.de




Stephan Conrady



Leute in einer Gegend #38


EIN WERK VON STEPHAN CONRADY

bis 23.10. in Fridas Kunstkammer


OSTERSOFORTSEEN




OSTERSOFORTSEEN von GUIDO SIEBER

guido sieber suchte anfang 2000 in den schränken des FotoMagazin nach filmen

für einen urlaub und stieß auf alte Polaroid 35mm-sofortbild-kleinbild-filme.

zu einem strandspaziergang am gardasee wurde ein Polapan herangezogen,

ein SW-diafilm, der nach dem belichten in einem speziellem kasterl von Polaroid

sofort entwickelt werden konnte. sofortbild quasi.

alle motive sind in verschiedenen formaten auch käuflich zu erwerben

als PE-Prints oder limitiert und signiert auf Baryt-Papier.

kontakt: 089 53 25 51 | gs@superchrome.de

guido sieber und seine bilder sind auch bei facebook


SIYOUNG KIM in Fridas Kunstkammer


Unterhaltung 2006 - Fotoprint - Styropor - 100 x 110 x 3

AB MITTWOCH, 27.7.11 ZEIGT FRIDAS KUNSTKAMMER

EIN WERK VON SIYOUNG KIM
www.siyoungkim.com
HERZLICH WILLKOMMEN!!!


KUNST FÜR FRIDA


EINE AUSSTELLUNG VON KATRIN SIEBECK UND IRENE FASTNER
ANLÄSSLICH FRIDA KAHLOS 104.GEBURTSTAG
- VERNISSAGE AM MITTWOCH, 29.6.11





VERGISSMEINNICHT


VERGISSMEINNICHT von KIRSTEN LILLI
in FRIDAS KUNSTKAMMER




Kirsten Lilli 

erinnert mit Vergißmeinnicht erinnert mit Vergißmeinnicht

an den Schutz des Individuums vor menschlicher Übermacht,

und an die Möglichkeiten im Hier und Heute in einer solchen Not um Hilfe zu bitten.

Installation und Bilder binden u.a. eine reale Verfassungsklage ein,

die Kirsten Lilli für anonym recherchiert, geschrieben,

beim Bundesverfassungsgericht eingereicht und gewonnen hat.

Realutopien, passionstories und andere Rauchzeichen...

für Kirsten Lilli steht bei ihrer Arbeit das Atmosphärische,

das subjektive individuelle Erleben im Mittelpunkt.

Ihr Arbeitsansatz als Künstlerin und Filmemacherin folgt dabei ihrer realutopischen Haltung,

mit der sie sich inhaltlich in der Tradition von Beuys sieht, "einen Beginn [zu] machen für ein Unternehmen, das Leben der Menschheit zu regenerieren innerhalb des Körpers der

menschlichen Gesellschaft, um eine positive Zukunft in diesem Zusammenhang vorzubereiten."

(Zitat von Beuys zu seinen 7000Eichen)
www.kirsten-lilli.de


C.B.R. und evi mayr


Vom Rauchverbot zur Kunst

Ausstellungseröffnung

in Fridas Kammer

der wahrscheinlich kleinste Projektraum Münchens im ehemaligen Raucherkammerl

zeigt am Mittwoch, 30.03.2011 eine Installation von C.B.R. und evi mayr

die Kammer ist ab 20 Uhr geöffnet





Heidi Mühlschlegel

veröffentlicht in Fridas Kammer - 04-05-2011, 09:47


Vom Rauchverbot zur Kunst

Objekt von Heidi Mühlschlegel ab Mittwoch, 4.5.11 in Fridas Kammer
DOMAG-ROCKER
www.heidi-muehlschlegel.de





NEUERÖFFNUNG VON FRIDAS KAMMER

am Mittwoch, 26.1.2011 ab 20 Uhr


mit einem Lichtobjekt von Katrin Siebeck
www.katrinsiebeck.de

VOM RAUCHVERBOT ZUR KUNST
Der wahrscheinlich kleinste Projektraum Münchens im ehemaligen Raucherkammerl schafft
  • einen Raum für das kleine Format oder ortsbezogene Installationen
  • und ist eine Hommage an Frida Kahlo, der Namensgeberin dieser Kneipe.


Projektidee & Kuratorin: Katrin Siebeck